Mittwoch, 10. September 2014

Guten Abend und dies wäre Ihr Jane gewesen...

Ich  habe bereits Anfang 2013 mit meinem Jane begonnen. Zuerst hatte ich nur das Buch und versucht, die Blöcke nachhzunähen - nervenaufreibend. Dann habe ich mir die Software besorgt und ich habe es tatsächlich auch geschafft, dort einzelne Blöcke auszudrucken.

Mein Farbkonzept sieht so aus: Ich wollte einen doppelten Farbverlauf erzeugen. Die Hintergrundstoffe bewegen sich von schwarz über dunkelbraun, grau, beige, creme, zurück zum schwarz. Im Vordergrund geht es einmal entlang des Farbkreises. Da dieser nur 12 Farben hat, habe ich den Bereich Gelb aufgeteilt in eine Zitronengelb und ein Sonnengelb:



Vernähen werde ich nur Batiks, die ich dafür teils mittels Stoffabo sammele. Ob alles so kommt, wie ich es mir vorstelle, wird sich zeigen. Ich hatte ja schon überlegt, alles über den Haufen zu werfen und einen neuen in schwarz-weiß anzufangen. Aber jetzt habe ich diese ganzen Stoffe gekauft und mir viele Gedanken gemacht, jetzt muß es auch weitergehen. Voller Motivation habe ich dann auch vergangene Woche erstmal um die zehn neuen Blöcke genäht, zu den etwa sieben, die ich schon hatte. Ich nähe nicht nach einer Reihenfolge, sondern nach Geschmack immer die Blöcke, die mir gefallen und "einfach" erscheinen.
Applikationen werde ich auf die pragmatische Art lösen, mit Vliesofix und Ziernähten. Es wird eben kein klassischer Jane...

Kommentare:

  1. Hallo Simone,

    das Farbkonzept hört sich spannend an! Ich kann mir gut vorstellen, dass du da lange geplant hast.

    10 Blöcke in der letzten Woche???? Respekt! ;-)

    Viele Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muß aber dazusagen, dass ich sie bereits in den Wochen davor zugeschnitten hatte. Dann alles schön geordnet abgelegt, so dass das eigentlich Nähen sehr schnell ging.

      Löschen
  2. love your blocks and your layout is stunning.Thanks for your nice comment on my blog and for stopping by!

    AntwortenLöschen