Montag, 29. September 2014

Uff....

ich bin mir sicher, bis mein Baby-Jane fertig ist, bin ich perfekt im Auftrennen.

A9 hat etwas gedauert, aber jetzt ist er doch fertig geworden.

A9






















Ich bewundere Allyson, dass sie diese Blöcke lieselt - ich glaube meine Finger wären zu so etwas nicht imstande.

Liebe Grüße und weiterhin viel  Spass beim Nähen.

Plan geändert

Nach reiflicher Überlegung habe ich meinen Plan ein wenig geändert. Ich werde meine schon vorhandenen Blöcke genau anschauen und überlegen, wer jetzt in meine neue Jane darf.
D.h. es wird unterschiedliche Hintergrundstoffe geben und ich werde kein genaues Schema verfolgen. Ich habe nur ein Ziel: es muß MIR gefallen.
E 12 hat mich überzeugt. Der Block kommt in meinen Quilt.

Mittwoch, 24. September 2014

Meine "alten" Blöcke

Ich kann euch zunächst folgende (alte) Blöcke zeigen, denn die neuen habe ich noch nicht fotografiert. Diese Blöcke habe ich vor etwa zwei Jahren ohne die Software genäht. Ich habe also die Bilder im Buch ausgemessen.

Bei L11 sieht das schon sehr komisch aus, aber ich werde ihn erstmal so lassen. Wenn ich alle Blöcke vom Jane genäht habe und er mir dann nicht gefällt, dann nähe ich ihn nochmal.
 
Insgesamt sind die Farbverteilungen bei meinen Blöcken sicherlich erstmal gewöhnungsbedürftig, weil sie für jeden einzelnen Block anders sind. Ich hoffe aber, dass sie an der Designwand dann besser zur Geltung kommen. 

Die Farben sind bei mir immer der Vordergrund und das andere der Hintergrund.


K8
A6

L11


Montag, 22. September 2014

Als Nachzügler...

...poste ich auch noch meine Ergebnisse der letzten Woche.

Ich habe mich an dem Block G7 versucht.
Genäht habe ich mit Freezer Paper und Reverse-Applikation.

Die Vorlagen werden direkt auf das Freezer Paper gedruckt.
Die Vorlage ausschneiden und auf den Stoff bügeln.

Den vorbereiteten Rand auf das Mittelteil legen und per Hand nähen.

Das Mittelteil hab ich mit der Maschine genäht.


Der fertige Block. Eine detaillierte Anleitung findet ihr bei That Quilt.

Den Block G8 habe ich gelieselt. Wie bei That Quilt vorgegangen wird, seht ihr hier.
Leider ist mir die Mitte etwas "flöten" gegangen. ;-)
Die Stoffstücke sind verrutscht, obwohl ich mit Klebestift gearbeitet habe. Zu blöd!





Mein Block F8 sieht auf dem Foto etwas wellig aus. In der Realität finde ich den Block am Besten gelungen. Doofes Foto!!!
Genäht ist der Block auf Papier. Die Nahtzugaben machen mich ja irre. Ich hab momentan noch keine Ahnung, wie der Quilt gequiltet wird, wenn da eine Millionen  so viele Nahtzugaben, bei den kleinen Teilen, aufeinander treffen.


Ich würde sagen: Es bleibt spannend!


Sonntag, 21. September 2014

Guten Morgen, Jane!

Ein klein weng hab ich SV heute (Schnäuzle voll). Ich dachte, ich wäre schneller...

Den Block G-7 hatte ich letzthin vorbereitet:


 und wollte ihn nun heute fertigmachen. Aber ich muss jetzt aufhören und bin erst soweit hier:





Naja, was lange gärt, wird Wut...oder so ähnlich.



Nachtrag: Ich stoße gerade heftigst an meine Grenzen. Ich versuche gerade G-6 zu schablonisieren. Der Außenstern ist okay, aber der innere... der ist einfach zu fipselig. Den krieg ich ja kaum klar gezeichnet, geschweige denn genäht.Und wenn ich jetzt noch bedenke, dass die Originalen Blöcke nicht mal 12 cm hatten und ich arbeite großzügig mit 14... dann zieh ich nochmals vielmals ausdauernd meinen Hut vor Frau Stickle.
Ich werde das Problem umgehen, indem ich einfach ein farbiges Quadrat einsetze... nicht schön, aber selten. Ich hoffe, es kommen nicht nur solche "Aus-der-Bahn-Würfler"-Blöcke...

Die ersten Blöcke

sind fertig!

Meine Stoffauswahl gefällt mir gut. Nur der von mir ausgewählte Hintergrundstoff war doch nicht der richtige. Also habe ich mich neu entschieden und meine Blöcke ein zweites Mal genäht.

A1


A2


Ich wünsche allen einen schönen Sonntag und freue mich auf Eure Blöcke.

Liebe Grüße
Godi

Es geht voran,

noch!

Guten Morgen,

am Freitag ist endlich meine DJ-Software gekommen. Damit will ich mich nun die nächsten Tage beschäftigen und mich dann auch mal an die etwas schwierigeren Blöckchen wagen.

Heute habe ich nochmal ein paar aus der Kategorie "einfach" mitgebracht.

Traditionell gepatcht
I3
M10
A1
Paperpiecing
L4

Ich wünsche allen noch weiterhin viel Spass beim Nähen.

Sonnige Grüße
tenpatch


Donnerstag, 18. September 2014

Guten Morgen, Jane!

... ja ja ja! Ich weiß, es ist hoher Nachmittag. Aber da das Tuch nun mal so heißt...

Ich wollte nur vermelden, dass der ersehnte Stoff nun endlich da ist, perfekt für meine Pläne passt und ich nun gleich nachher bald loslege...

Mittwoch, 10. September 2014

Guten Abend und dies wäre Ihr Jane gewesen...

Ich  habe bereits Anfang 2013 mit meinem Jane begonnen. Zuerst hatte ich nur das Buch und versucht, die Blöcke nachhzunähen - nervenaufreibend. Dann habe ich mir die Software besorgt und ich habe es tatsächlich auch geschafft, dort einzelne Blöcke auszudrucken.

Mein Farbkonzept sieht so aus: Ich wollte einen doppelten Farbverlauf erzeugen. Die Hintergrundstoffe bewegen sich von schwarz über dunkelbraun, grau, beige, creme, zurück zum schwarz. Im Vordergrund geht es einmal entlang des Farbkreises. Da dieser nur 12 Farben hat, habe ich den Bereich Gelb aufgeteilt in eine Zitronengelb und ein Sonnengelb:



Vernähen werde ich nur Batiks, die ich dafür teils mittels Stoffabo sammele. Ob alles so kommt, wie ich es mir vorstelle, wird sich zeigen. Ich hatte ja schon überlegt, alles über den Haufen zu werfen und einen neuen in schwarz-weiß anzufangen. Aber jetzt habe ich diese ganzen Stoffe gekauft und mir viele Gedanken gemacht, jetzt muß es auch weitergehen. Voller Motivation habe ich dann auch vergangene Woche erstmal um die zehn neuen Blöcke genäht, zu den etwa sieben, die ich schon hatte. Ich nähe nicht nach einer Reihenfolge, sondern nach Geschmack immer die Blöcke, die mir gefallen und "einfach" erscheinen.
Applikationen werde ich auf die pragmatische Art lösen, mit Vliesofix und Ziernähten. Es wird eben kein klassischer Jane...

Dienstag, 9. September 2014

Japanese Jane

A1: pinwheel gone awry
Hallo allerseits,

meinen Quilt habe ich Japanese Jane genannt, denn ich nähe ihn aus japanischen Druckstoffen in Taupe-Tönen. Ich verwende überwiegend Druckstoffe von Lecien und Daiwabo. Als Hintergrundstoff habe ich einen Uni-Stoff gewählt, er nennt sich Oyster (ungefähr perlmutt-/naturfarben/hellgraubeige) und ist von Kona Cotton. Vielleicht wähle ich aber auch noch einen zweiten Hintergrundstoff dazu aus, um rautenförmig einen Akzent zu setzen. Das weiß ich aber noch nicht.

Ich habe den Quilt im Mai 2014 angefangen und bin mit der ersten Reihe fertig und habe von der 2. Reihe die ersten beiden Blöcke genäht. Ich nähe der Reihe nach, überwiegend mit der Maschine. 

Meine bisherigen Blöcke könnt ihr auf meinem Blog sehen, dort werde ich auch die anderen veröffentlichen.

Viele Grüße
Krisell / Christiane :-)

PS: Vielleicht könnten wir auch jeder zum Posten eine andere Farbe verwenden? Dann könnte man gleich sehen, welcher Post von wem geschrieben worden ist.  

Stoffauswahl

Hallo zusammen,
also, mit der Stoffauswahl hab ich mich ja richtig schwer getan, aber doch endlich entschieden.
Ich nehme alle blauen Stoffe (Lieblingsfarbe), die ich habe und alle hellen Stoffe als Hintergrund.
Mit Photo einstellen, muss ich noch lernen! Sorry!
Aber das erste Problem habe ich schon. Ich habe mir die Software auf EQ5 gespeichert und kann den Block nicht in 4.5 Inch ausdrucken, sondern er wird nur 4,5 cm groß, bißchen klein oder? Kann mir da jemand weiterhelfen oder sollte ich mir die Kopie aus dem Buch machen. Ich nähe nämlich mit der Hand und mit Freezer Paper.
Liebe Grüße
Birgit

Sonntag, 7. September 2014

Ich freue mich

dass es jetzt los geht.

Mein Plan ist, keinen Plan zu haben. Genäht wird aus der Restekiste. Der Hintergrundstoff und das Sashing wird nach langer Überlegung, ganz gegen meine sonstige Art, weiß. Die Auswahl, welcher Block genäht wird, werde ich nach Zeit und Aufwand treffen. Und somit wird der Quilt einfach bunt, falls mir die originale Verteilung nicht gefällt, wird halt farblich umsortiert. Ich bin schon so gespannt, ob wir alle durchhalten, und nach welcher Zeit wir ein fertiges Werk in Händen halten.

Liebe Grüße
Petra

Ein Neustart

Jane, ich wage es erneut.

Am schwierigsten ist diesmal die Stoffwahl. Mein erster Gedanke, Kaffe Fassett Stoffe zu verarbeiten, den habe ich wieder verworfen.


Nun wird es wohl doch wieder ein richtig traditioneller Quilt. Die Stoffe werden Thimbleberries,  Civil War u.ä. sein. Rot, Braun, Beige. Vielleicht nehme ich noch einige blaue Stoffe dazu, das wird sich ergeben, da lege ich mich noch nicht fest. Die Stoffe auf dem Foto sind nur ein Beispiel, wie ich mir das in etwa vorstelle. Ich habe nicht den Ehrgeiz, daß jeder Block aus einem anderen Stoff besteht.
Als Hintergrundstoff nehme ich einen kleingemusterten cremefarbenen Stoff. Davon sind noch einige Meter in meinem Fundus. Nun schaue ich mal, wie weit ich damit komme. Wenn es nicht reicht, wird es sich bestimmt ergänzen lassen.

Ich freue mich auf das gemeinsame Nähen in dieser Gruppe und hoffe auf Unterstützung, wenn die Lust einmal nachläßt.


 

Ich muss gestehen

ich konnte es nicht lassen.

Nachdem ich letzte Woche Zeit übrig hatte, konnte ich meine Finger nicht stillhalten, und habe schon mal ein bischen geübt.

Einfache Blöckchen in ganz tradionaler Weise gepatcht:
B13
F7
C12
















und, noch zwei in Paperpiecing:
M4
I8

viele Grüße
tenpatch

So, jetzt habe auch ich

ausgeschlafen. Hab wohl gestern etwas zu lange gefeiert ;-)

Für meine Baby Jane habe ich mich nach langem Hin und Her für Batikstoffe entschieden. Ausschlaggebend hierfür war:
ich liebe Batikstoffe - und dies ist eine gute Gelegenheit, einen Teil der in den letzten Jahren gesammelten Fatquater einem sinnvollerem Zweck zuzuführen, als jede Woche einmal von mir gestreichelt und sortiert zu werden.



Ich werde die Blöckchen nach Lust und Laune nähen - keinen Plan machen. Welcher wann dran ist, entscheidet das Los, welcher Stoff entscheidet dann meine jeweilige Laune. Ich lasse mich gerne überraschen und bin gespannt, welche Farbverteilung sich dann ergibt.
Sollte mich das Ergebnis nicht überzeugen - können ja immer noch Blöckchen getauscht werden - wer sagt denn, dass der BJ exakt nach dem Original genäht werden muss?

Ich bin gespannt auf die Herausforderungen, die der eine oder andere Block wohl darstellen wird. Je komplizierter, desto besser -  dann wird mir nämlich nicht langweilig ;-), wobei ich allerdings ein wenig Bammel vor den Applikationen habe. Damit habe ich mich bisher noch nicht wirklich beschäftigt.

Und jetzt wünsche ich allen Mitstreiterinnen noch ein schönes Restwochenende und einen Guten Start in unser BJ-Abenteuer.

Viele Grüße
tenpatch








Guten Morgen!

Endlich geht es los! Genug geplant, Stoff gekauft und vorgewaschen... jetzt wird genäht.

Meinen Baby Jane nähe ich aus kleingemusterten Basisstoffen, die hauptsächlich blau und rosefarben sind. Ich denke hier gibt es auch über einen längeren Zeitraum kein Problem, immer wieder passende Stoffe nachzukaufen.

Eine "Grundausstattung" habe ich schon.


Als Hintergrundstoff nehme ich ein helles Creme. Von diesem Stoff werde ich jetzt schon mal ein paar Meter kaufen. Alle anderen Stoffe kaufe ich dann nach und nach.

Das Sashing wollte ich auch aus dem Cremeton nähen. Die Farben der Blöcke werde ich wohl bunt gemischt anordnen... so ist zumindest der Plan.



Das Grün wirkt etwas "grell", ist aber der Stoff, der auf dem oberen Foto unten rechts liegt.

Über die Nähtechniken habe ich mir auch schon viele Gedanken gemacht und werde wohl hauptsächlich auf Papier nähen und Lieseln. Das Applizieren wird eine echte Herausforderung für mich, das ist ja nicht so meins...

Schön das ich in dieser Gruppe mit nähen kann und hoffe, dass wir uns immer wieder gegenseitig motivieren.

Viele Grüße und schönen Sonntag!

Godi

Guten Morgen, Jane!

... und auch alle anderen hier: Jane-Näher und Blog-Gugger.

Ich bin Allysonn und eine der Jane-Näherinnen. Mein Baby wird tatsächlich "Guten Morgen, Jane" heißen. Leider ist mein Nähplatz gerade nicht erreichbar, da ich im Urlaub bin (und der Hintergrundstoff ist eh noch nicht eingetrudelt). Trotzdem stell ich Euch mein Projekt schon mal ein bißchen vor, oki? Doki!

Als Hintergrundstoff habe ich einen Krystal von Michael Miller gewählt, Pale Flesh heißt die Farbe. Kein guter Name, mag sein, aber der Farbton ist okay. 15 Meter davon habe ich mir bestellt. Einfach um sicher zu gehen, dass es reicht. Und was übrig bleibt... findet auch noch`n Herrn.
Die Muster in den Blöckchen werden gelb-orange, vielleicht kommen ein paar Spritzer Rot hinzu, mal sehen. Die Stöffchen dazu kommen aus meinen Kisten, aber ich halt es durchaus für möglich, dass ich noch welche dazukaufe. Wenn mich welche ankichern...

Beginnen werde ich in der Mitte, mit dem Block G7. Dann arbeite ich mich in Runden zum Rand hin. So kann ich jede Runde entscheiden, ob ich aufhöre oder nicht. Außerdem möcht ich mich am Quilt-as-you-go ausprobieren. Je ein Neuner-Pack-Blöckchen wird zusammen gequiltet. Das Sashing wird in Hintergrundfarbe erstellt, die Kreuzungspunkte versuche ich noch etwas zu betonen, vielleicht kleine Sternchen oder sowas.

Ach, und das Wichtigste: Ich werde die Muster in Lieseltechnik arbeiten (es zumindest versuchen). Also: Stöffchen über Päppchen spannen und händisch zusammennähen. Ich mag Lieseln nämlich sehr. Wie ich das bei den Applique-Blöcken mach, weiß ich noch nicht. 


So, mehr weiß ich grade nicht. Sobald ich wieder zu Hause bin, gibt es Fotos von den Stöffelchen.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und immer ne Handbreit Stoff unter der Nadel...

Allysonn

Samstag, 6. September 2014

Es geht los....

Heute ist der Starttermin für unser Baby Jane Projekt.

Schön, dass sich so viele Damen gefunden haben, die sich der Aufgabe stellen, einen Baby Jane zu nähen.

Der heutige Termin soll dazu dienen, kurz vorzustellen, wie ihr das Projekt angehen wollen.
Habt ihr die Stoffe sorgfältig ausgewählt und extra für dieses Projekt gekauft? Sind es Stoffe aus der Restekiste, die zu einem Baby Jane verarbeitet werden?
Soll es einen Farbverlauf geben? Wird es bunt? Gibt es nur Stoffe in einem Farbton?
Wie hab ihr die schwere Frage nach dem richtigen Hintergrundstoff gelöst?
Wie wird das Sashing aussehen?

Habt ihr das Projekt so richtig durchgeplant oder näht ihr nach Lust und Laune?



Bei mir schwirrt schon länger der Traum im Kopf herum, einen Baby Jane in Grün- und Rottönen zu nähen.
Mein Stoffvorrat gibt so viel Stoff in den beiden Farbtönen nicht her. Also hab ich Stoff gekauft. Mir sind Stoffe im Repro-Stil vorgeschwebt.

Nach langer Reise durch das Internet bin ich bei diesen Stoffen gelandet.


Der Hintergrundstoff ist in einem Taupe-Ton.
Also eher ein gedeckter Ton und kein helles Weiß. Das war für mich schon eine schwere Geburt. Ein kaltes Weiß konnte ich mir, für mich, nicht vorstellen. Das passt nicht zu mir.
Ebenso ein Schwarz oder Grau. Ich mag die Quilts zwar gerne anschauen und finde den Kontrast auch immer wieder schön. Bei mir passt das aber so gar nicht in die Wohnung.
Schwer! ;-)

Es ist dann der Stoff auf dem Bild oben geworden. Ich habe 10 Meter gekauft.
Soviel Stoff habe ich noch nie auf ein Mal gekauft. ;-)
Irre - als der Stoff auf der Leine hing, war mir erstmal bewußt, was ich da so vor mir habe.;-)

Beim Sashing bin ich noch unsicher, Vielleicht ganz einfach aus dem Hintergrundstoff.
Ich überlege, ob ein heller Farbton vielleicht besser ist. Was meint ihr?

Für die Blöcke möchte ich zwei Stoffserien kombinieren.

Hier haben wir die Serie Holidays at Home. Sechs Stoffe dieser Serie kommen bei meinem Baby Jane zum Einsatz.



Die zweite Serien heißt La Fete de Noel. Hier habe ich ein Fat Eight Paket gekauft.
Das ist bestimmt zu wenig.
Wieviel Hintergrundstoff habt ihr eingeplant?


Für die Planung des Quilts habe ich mir die Dear Jane Software gegönnt. Ich finde es sehr zeitaufwändig den kompletten Quilt mit den entsprechenden Farben zu versehen. 
Daher gibt es hier nur einen Entwurf zur Ansicht. 
Im unteren Bereich habe ich die Farben noch nicht angepasst. Ich denke aber, dass die Vorstellung, die ich von meinem Baby Jane habe, ersichtlich wird.


Wie einige mit Sicherheit schon gesehen haben, sollen noch Designwände auf diesem Blog eingerichtet werden. 
Die Designwände können von den Autoren nicht selber gepflegt werden.
Sie müssen also von den Administratoren aktuallisiert werden.
Bitte gebt mir kurz Bescheid, wer eine Designwand haben möchte. Ich werde für die entsprechenden Personen eine Seite anlegen. 
An dem Format der Designwände experimentiere ich noch ein wenig. Daher kann ich es nicht versprechen, dass ich die ersten Wände in zwei Wochen schon fertig habe. Da bitte ich um Verständnis.
Die Interessenten bekommen von mir noch Infos, wie die Bilder gespeichert und beschriftet werden müssen, damit das Einpflegen reibungslos funktioniert.

Hier noch einige grundlegende Dinge, die ihr beachten solltet:
   Bitte verseht eure Posts mit folgendem Label:
   1. Name/Pseudonym
   2. Blockangabe z.B. a1, b3 etc..

   Also ein Post, in dem ich die Blöcke a6 und g8 genäht habe, hat das Label emma, a6, g8.
   Erstelle ich einen Post, in dem ich eine Frage zu dem Block g3 stelle, dann vergebe ich das Label
   emma, g3

   Die Bilder, die ihr in eure Posts einfügt, unbedingt auf eine maximale Größe von 640*480 Pixel
   formatieren.


Falls sich noch Fragen zum Blog ergeben, bitte einfach per Mail bei mir melden. Wenn ich kann, helfe ich gerne weiter.

Ich wünsche uns allen eine schöne Zeit beim Nähen des Dear Jane und freue mich, dass ich  mit euch nähen darf!

Viele Grüße



Montag, 1. September 2014

Der Start!


Am 07.09.2014 ist es endlich soweit.
Wir starten unser Baby Jane-Projekt.
 


Es wäre schön, wenn alle Teilnehmer an diesem Termin ihr Projekt vorstellen.
Beschreibt doch kurz, was ihr für Stoffe ausgewählt habt.
Beschränkt ihr euch auf bestimmte Farben? Oder vernäht ihr Stoffe, die die Restekiste so hergibt?
Habt ihr einen Farbverlauf geplant? Wird es bunt und nach dem Zufallsprinzip angeordnet?
Da die Teilnehmerinnen alle einen unterschiedlichen Ausgangspunkt haben, werden wir keine Blöcke vorgeben. Da einige Damen ihren Baby Jane schon vor geraumer Zeit angefangen haben, sind dort natürlich schon diverse Blöcke fertiggestellt.
Ich denke aber, dass es trotzdem möglich ist, sich gegenseitig zu unterstützen. Einfach auf dem Block einen Post schreiben, in dem das Problem dargestellt wird. Dann wird auch geholfen. ;-)


Das Ziel ist, alle 14 Tage zwei Blöcke auf dem Blog vorzustellen. Das heißt, der nächste Termin, an dem die ersten Blöcke präsentiert werden, ist der 21.09.2014.
Ich persönlich sehe die Anzahl der Blöcke, die genäht werden sollen, nur als Richtwert. Bei mir ist es zeitweise so chaotisch, dass ich wahrscheinlich froh bin, wenn ich an manchen Terminen überhaupt einen Block zeigen kann. Wenn es ruhiger ist, werde ich natürlich aufholen. ;-)
Was ich damit eigentlich sagen will ist, dass der Baby Jane auf keinen Fall in Stress ausarten sollte. Ich denke, dann ist es zum Scheitern verurteilt und landet als Ufo in der Ecke.

Es soll ganz einfach Spaß machen!

Ich habe auf diesem Blog angefangen Designwände einzurichten. Diese befinden sich noch im Aufbau und in der Probephase.
Bitte noch keine Eintragungen vornehmen!
Ich werde hierzu noch eine kleine Anleitung versenden, damit jeder, der eine Designwand möchte, sie auch selber pflegen kann.

Ich freue mich riesig, dass sich diese Gruppe gefunden hat und ich mit euch einen Baby Jane nähen darf.

Viele Grüße
emma